Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: HTPC als Vorstufe nutzbar?

HTPC als Vorstufe nutzbar? 04 Feb 2019 13:02 #1

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 997
  • Dank erhalten: 188
Hallo Männer,
am Samstag bei unserem Stammtisch hatten wir das Thema HTPC, welchen ich mir gebaut habe.
Daraus resultierte die Frage/Überlegung, ob ein HTPC (da er ja einiges kostet) auch als Vorstufe genutzt werden kann und man zwei Fliegen mit einer Klappe erschlagen könnte.

Dies habe ich vorhin mal in der HTPC madVR Facebookgruppe zur Diskussion gestellt:
www.facebook.com/groups/129220307637167/...ink/394177537808108/

Die ersten Antworten hierzu möchte ich hier mal rein kopieren.
Teilweise wäre es wohl möglich, aber halt ohne Atmos & Co. da dies wohl an HDMI gebunden ist.

Hoffe es bringt dem einen oder anderen vielleicht ja doch was.


Grüße
Sven
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: macelman

HTPC als Vorstufe nutzbar? 04 Feb 2019 13:09 #2

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 997
  • Dank erhalten: 188
Das geht schon, allerdings wäre man aktuell auf 7.1 ohne Atmos/DTS:X eingeschränkt, da es meines wissens aktuell keine Software gibt, die die 3D-Formate dekodieren und dann 12 oder mehr Kanäle an ein Audiointerface weiterreichen könnte.

*************************
Alexander Leewe (ist auch hier Mitglied)
Ich hab bei mir nicht ein Hifi/Heimkino Gerät mehr in Betrieb. Die LS sind Vollaktiv und werden lediglich über den HTPC angesteuert.

Alexander Leewe
Alexander Leewe Sv Si da ich keine immersiven Tonformate nutze hatte ich überhaupt keine großen Problem. :-D alle Kanalbasierten Tonformate sind leider mit einem herkömmlichen Windowsbasiertem System (zumindest aktuell) nicht umsetzbar. (Lizenzrechtlich). Formate wie Atmos oder Dts:x dürfen lediglich über HDMI ausgegeben werden (Kopierschutz und HDCP 2.2).

Alexander Leewe Sv Si es gibt hunderte professioneller Interfaces. Einfach mal um etwas Beratung bei Frank Paul oder Dennis Busch fragen. Ich kann dir aber gleich dazu sagen, dass das nicht günstig ist und man sich in die Thematik hart rein arbeiten muss.
Ich für meinen Teil bin vollends zufrieden, da ich selbst die Raumkorrektur auf höchstem Niveau inkl MadVR und und und in einem Gerät betreiben kann.

Alexander Leewe Man muss sich allerdings mit dem Thema DAW (Digital Audio Workstation) beschäftigen, was für viele eine völlig neue Materie ist.

Alexander Leewe
Alexander Leewe Sv Si bei Feagen können die Kollegen mich aber auch gerne anrufen. ;-)

*************************

Habe ich früher so gemacht. Da ich schon damals, wie heute, aktive Studiomonitore eingesetzt habe, habe ich meinen HTPC auch gleich als Vorstufe eingesetzt. Hierfür habe ich eine externe 19" RME Soundkarte mit symmetrischen XLR Ausgängen verwendet. Funktionierte klasse. Was halt nicht ging war die Verwaltung externer Quellen, sowie die komfortable Umschaltung dieser. Auch habe ich lange und erfolglos nach einem EQ Plugin gesucht, welches sich zwischen Player und Soundkarte heftet. Ist aber schon ein paar Jährchen her. Evtl. gibt es da heute etwas.
Ich kann mir vorstellen, dass es heute, insbesondere bei Einbezug neuer Tonformate (3D Ton), etwas schwierig werden könnte. Auch den Vorteilen moderner Soundprozessoren in aktuellen Vorstufen (Yamaha AI und Konsorten) hinkt man mangels entsprechender HTPC-Plugins wahrscheinlich hinterher.
Aus Komfortgründen bin ich seit einigen Jahren wieder mit Preamp unterwegs.


Soweit die Antworten die bislang mit Infowert gepostet wurden
Letzte Änderung: 04 Feb 2019 13:09 von sven29da.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 04 Feb 2019 17:36 #3

  • Aktivposten
  • Aktivpostens Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 205
  • Dank erhalten: 21
Hallo Sven,

auch ich nutzte einen HTPC mit externer Soundkarte und Aktiv LS als Vorstufe. Funktioniert problemlos, auch externe Quellen lassen sich über die Eingänge der SK einbinden. Die müssen dann eine eigene Lautstärkeregelung haben oder man hängt gleich einen AVR dran :-)
Aktuell, nach meinem Umbau, hängt der PC an einem Preamp. Über JRiver läuft die Klangkorrektur (Acourate). Klingt auch gut. Nächster Schritt ist jetzt die Einbindung der 3D Tonformate.

Gruß
Holger
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 04 Feb 2019 19:25 #4

  • Saya
  • Sayas Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 361
  • Dank erhalten: 102
VHallo Sven,
Danke für das einstellen des spannenden Themas :respect:
Werde das interessiert verfolgen.
Letzte Änderung: 04 Feb 2019 19:26 von Saya.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 04 Feb 2019 20:15 #5

  • thorsten
  • thorstens Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 107
  • Dank erhalten: 33
Hallo zusammen,

Mache ich jetzt seit ca. 5 Jahren problemlos. Passiv, teilaktiv, vollaktiv, je nach Setup.
Aber man sollte nicht meinen, dass das billig ist: PC und Soundkarten kosten auch ihr Geld.
Aber nachdem es besser klang als meine alte Oppo/Classe Kombi (und immer besser wurde) bereue ich den Schritt bis auf 3D-Sound nicht.

Schönen Gruß

Thorsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 05 Feb 2019 13:57 #6

Aber man sollte nicht meinen, dass das billig ist: PC und Soundkarten kosten auch ihr Geld.
Da fällt mir spontan die Trinnov ein, die im Grunde genommen auch nur ein PC ist. ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 05 Feb 2019 15:08 #7

  • sven29da
  • sven29das Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 997
  • Dank erhalten: 188
Die Kollegen wissen ja das mein Rechner nach den aktuellen Internetpreisen so bei ~2700Euro liegt.

Somit spricht keiner von "bilig", sondern vom Gegenteil und gerade weil die Kosten nicht zu verachten sind, kam ja die Idee auf diesen dann auch als Vorstufe gleich mit zu nutzen, wodurch der Anschaffungspreis dann schon wieder "günstig" wäre und dazu man das Beste vom Besten hätte ... sofern es so machbar wäre.
Letzte Änderung: 05 Feb 2019 15:35 von sven29da.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 07 Feb 2019 16:58 #8

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2127
  • Dank erhalten: 270
Also das Thema hier ist ja wie man den PC als Vorstufe einsetzen kann.

Kann mir mal jemand der Experten eine Soundkarte dazu nennen, die über die entsprechende Anzahl an Digitalausgängen verfügt(AES/EBU) um sämtliche (Lautsprecher)Kanäle (bis zu 15) ohne AVR oder Vorstufe aktiv anzusteuern ???
Oder wie soll das funktionieren.? :unsure:
Wenn ich einen Preamp brauche, kann ich den PC auch gleich an eine AV-Vorstufe hängen. Das ist also Blödsinn.
Bitte mal mit Anschlussplan hier posten. :sbier:

Nächster Schritt ist jetzt die Einbindung der 3D Tonformate.

Das ist doch der springende Punkt. Wie geht das ohne HDMI Verbindung ?
Wenn ich nur Stereoausgabe beim Film hätte, wäre das total absurd. :beat_plaste


Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 07 Feb 2019 17:07 #9

  • Lando2081
  • Lando2081s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 420
  • Dank erhalten: 72
Da nimmt man einfach professionelle Audio Interfaces. Da kann man auch mehrere nehmen.
Letzte Änderung: 07 Feb 2019 17:17 von Lando2081.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 07 Feb 2019 17:15 #10

  • Aktivposten
  • Aktivpostens Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 205
  • Dank erhalten: 21
Junior schrieb:
Kann mir mal jemand der Experten eine Soundkarte dazu nennen, die über die entsprechende Anzahl an Digitalausgängen verfügt(AES/EBU) um sämtliche (Lautsprecher)Kanäle (bis zu 15) ohne AVR oder Vorstufe aktiv anzusteuern ???

Warum muss das digital sein? 2 x Lynx Studio AES-16e, Lando war schneller.

Junior schrieb:
Wenn ich einen Preamp brauche, kann ich den PC auch gleich an eine AV-Vorstufe hängen. Das ist also Blödsinn.

Warum Blödsinn wenn ich die AV-Vorstufe dann einspare?

Junior schrieb:
Nächster Schritt ist jetzt die Einbindung der 3D Tonformate.

Das ist doch der springende Punkt. Wie geht das ohne HDMI Verbindung ?

Nö, der springende Punkt ist:
Junior schrieb:
Also das Thema hier ist ja wie man den PC als Vorstufe einsetzen kann.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 07 Feb 2019 17:44 #11

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2127
  • Dank erhalten: 270
Habe ich hier gerade was verpasst.

Wer oder was decodiert denn jetzt die HD Tonformate ??

Warum muss das digital sein?

Weil das Tonsignal auch digital ist. Zumindest bis die Frage mit der Decodierung geklärt ist.

Warum Blödsinn wenn ich die AV-Vorstufe dann einspare?

Das ist ja gar nicht so. Die wird ja nur gegen den Preamp getauscht.
Ob und wieviel man dabei einspart lass ich mal offen.
Der Sinn der Sache sollte aber nicht in eine Richtung führen, die keine Vorteile bringt.

Ich dachte natürlich daß der PC dann als AV-Vorstufe die bisherige (Yamaha CX-A) ersetzt. :think:


Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 07 Feb 2019 18:23 #12

  • Aktivposten
  • Aktivpostens Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 205
  • Dank erhalten: 21
Junior schrieb:
Warum Blödsinn wenn ich die AV-Vorstufe dann einspare?

Das ist ja gar nicht so. Die wird ja nur gegen den Preamp getauscht.

Wieso gegen einen Preamp getauscht?

Ist: AV-Vorstufe/Preamp (wie immer man das nennen will) Zuspieler (Bluray, SAT Box, Streaming Box oder PC)
Soll: PC als Vorstufe. Kein anderes Gerät, der PC ersetzt alles andere.

Lassen wir die HD Tonformat erst mal außen vor bis wir hier einen Konsens haben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 07 Feb 2019 18:56 #13

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2127
  • Dank erhalten: 270
Kein anderes Gerät, der PC ersetzt alles andere.

Na, was denn nun ? :unsure:
Du hast doch selbst geschrieben, daß dein PC an einem Preamp hängt.

Und den HD Ton lasse ich schon mal erst recht nicht außen vor.
Das wäre so, als würde man UHD-Film in schwarz-weiß schauen müssen. :beat_plaste

Entweder der PC kann (fast) alles was die Yamaha Vorstufe auch kann, oder es ist schlichtweg kein Vorteil sowas zu machen.
Vielleicht bin ich da auch etwas rigoros, aber ich sehe das nun mal etwas pragmatischer. :sbier:

Wenn die Lösung keine Verbesserung bringt, verwandelt sie sich automatisch in einen Teil des Problems. ;)

Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 07 Feb 2019 19:15 #14

  • Robert81
  • Robert81s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 389
  • Dank erhalten: 41
Da muss ich Junior recht geben, wenn es nicht MINDESTENS das kann was die CX-A kann dann ist es mMn. keine Option.
Da hilft es auch nicht das ich mit MadVR einen noch besseres Bild habe aber nur mit DTS und DD höre ohne Atmos ect.

Grüsse
Letzte Änderung: 07 Feb 2019 19:17 von Robert81.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 07 Feb 2019 19:16 #15

  • Aktivposten
  • Aktivpostens Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 205
  • Dank erhalten: 21
Junior schrieb:

Na, was denn nun ? :unsure:
Du hast doch selbst geschrieben, daß dein PC an einem Preamp hängt.

Aktuell, ja. Aber was hat meine momentane Situation mit dem Thema zu tun?
Ich habe auch geschrieben, dass ich einen PC als Vorstufe genutzt habe.

HD Tonformate: Habe leider nicht genau gelesen, du hast aus 3D HD gemacht und ich habe es übernommen. Klar funktionieren HD Tonformate.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 07 Feb 2019 19:21 #16

  • Aktivposten
  • Aktivpostens Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 205
  • Dank erhalten: 21
Robert81 schrieb:
Da muss ich Junior recht geben, wenn es nicht MINDESTENS das kann was die CX-A kann dann ist es mMn. keine Option.
Da hilft es auch nicht das ich mit MadVR einen noch besseres Bild habe aber nur mit DTS und DD höre ohne Atmos ect.

Grüsse

HD funktioniert natürlich. Der Threadtitel lautet nicht: Du musst jetzt einen PC als Vorstufe nutzen ;)
Ich brauche 90 % der Funktionen einer CX-A nicht, wenn die jemand braucht ist ein PC keine Option oder nur mit viel Aufwand zu konfigurieren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 07 Feb 2019 19:30 #17

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2127
  • Dank erhalten: 270
Aber was hat meine momentane Situation mit dem Thema zu tun?

Ähh, z.b. daß wir Unwissenden mal kapieren wie das jetzt genau verschaltet und verdrahtet ist, bzw. wie das jetzt alles inkl.Bild und Ton zusammenläuft.
Bis jetzt kommen hier nur Phrasen ala: "Klar funktioniert das", aber niemand erklärt hier genau wie.

Darum jetzt noch mal die Frage:
Wer oder was gibt wie und wo den HD-Ton als Originalsignal aus, und wie regelt man die Lautstärke ?
Also auch kein komprimiertes, umgewandeltes mp3, oder sonst irgendein Mistsignal.
Bei mir geht das ausschließlich über den HDMI Port der Grafikkarte. Schließlich ist das Signal auch noch kopiergeschützt.
Das kann man auch nicht über den PC lautstärkeregeln, das ist schließlich ein Bitstream Signal.


Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 07 Feb 2019 19:31 #18

  • Robert81
  • Robert81s Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 389
  • Dank erhalten: 41
Ich verstehe schon,
wenn HD Ton geht und man keine Deckenlautsprecher oder Heights hat und möchte kann das reizvoll sein.
Man had mit MadVr einen Leistungsstarken Bildverbesserer, könnte mit Equalizer Apo sogar Lautsprecher aktivieren oder ihn als DSP nutzen.

Wenn es ein Wiki und How To gibt würde ich mir das auch anschauen :-)
Aber erst wenns mindestens Atmos ect. dekodiert werden kann.

MfG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 07 Feb 2019 19:43 #19

  • Junior
  • Juniors Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 2127
  • Dank erhalten: 270
Der Threadtitel lautet nicht: Du musst jetzt einen PC als Vorstufe nutzen ;)

Dann habe ich den Thread hier eindeutig mißverstanden.
Ich dachte nämlich genau das wäre das Ziel der ganzen Thematik.

Wie ich einen PC an einen AVR anschließe, weiß ich auch selbst. :beat_plaste
Das ist jetzt auch kein so großes Geheimnis.


Gruß
Junior
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 07 Feb 2019 19:46 #20

  • Aktivposten
  • Aktivpostens Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 205
  • Dank erhalten: 21
Junior schrieb:
Der Threadtitel lautet nicht: Du musst jetzt einen PC als Vorstufe nutzen ;)

Dann habe ich den Thread hier eindeutig mißverstanden.

Betonung lag auf m u s s t
Ich schreibe gleich noch was dazu. Ein bisschen Geduld.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.179 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok