Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: HTPC als Vorstufe nutzbar?

HTPC als Vorstufe nutzbar? 21 Apr 2019 09:01 #101

  • braz
  • brazs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 8
Moin, für mich (obwohl ich HTPC nutze) undenkbar.
Grund: Da braucht es nur ein Update der die Lautstärke Einstellung zurück setzt, also auf 100%, und beim abspielen geht etwas kaputt.

Es gibt Lautstärkeregler, mechanisch, auch in Mehrkanal, die aber teuer sind und nicht einmal fernbedienbar da für DAW Anwendung gedacht sind.

Dazu kümmert sich kein Software Hersteller um die immersiven Formate.

Gruß Gerhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 21 Apr 2019 09:17 #102

  • Danny_aux
  • Danny_auxs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 100
  • Dank erhalten: 6
braz schrieb:
Moin, für mich (obwohl ich HTPC nutze) undenkbar.
Grund: Da braucht es nur ein Update der die Lautstärke Einstellung zurück setzt, also auf 100%, und beim abspielen geht etwas kaputt.

Es gibt Lautstärkeregler, mechanisch, auch in Mehrkanal, die aber teuer sind und nicht einmal fernbedienbar da für DAW Anwendung gedacht sind.

Dazu kümmert sich kein Software Hersteller um die immersiven Formate.

Gruß Gerhard


Hi,

Nunja, aber gerade bei nen htpc wo man ja doch viel Arbeit in die Einstellungen setzt wird man ja automatische Update Funktionen tunlichst off setzten.

Grüße
Daniel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 21 Apr 2019 09:38 #103

  • Danny_aux
  • Danny_auxs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 100
  • Dank erhalten: 6
Für alle Die an dem Thema htpc noch interessiert sind. Hier noch eine sehr interessante Diskussion über das Thema Dolby atmos und HTPC.

www.avsforum.com/forum/26-home-theater-c...745-atmos-htpcs.html

Post 34 fand ich dort sehr interessant, hier wird davon gesprochen das es nicht so schwer in der Theorie wäre ein Codec für atmos zu schreiben.

Wer weiß, Vll macht das in naher Zukunft ja wirklich noch jemand.
Letzte Änderung: 21 Apr 2019 09:39 von Danny_aux.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 21 Apr 2019 10:53 #104

  • braz
  • brazs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 8
So einfach ist es leider nicht. Wenn man sich mit DAW Anwendungen beschäftigt (Steinberg, Protools usw) was Dolby Atmos und Co angeht merkt man dass es kompliziert wird. 5.1, 7.1 geht es relativ problemlos.
Sobald man ein zusätzlichen bitstream (welches die xyz Informationen enthält plus dazugehörigen Töne) wird das handling unangenehm.
So auch beim htpc müsste ein LS Setup 5.1, 7.1 stehen plus virtuellen LS bzw remapping. Dafür muss man mehrere plugins einbinden( vsti oä) die damit umgehen können. Das Ganze geht idR nur über Asio. Ich kenne nur wenige Consumerprogramme die damit umgehen können (foobar zB da kann ich sogar vsti einbinden um Raumkorrektur plugins bzw virtuelle LS hinzufügen)

Da müsste man einmal in ein Trinnov Altitude reingucken wie ungefähr das ganze gestrickt ist (denn diese funktioniert auf Linuxbasis nach einem ähnlichen Prinzip)

Und dann wenn man Alles laufen hat, kann man sich um das plugin für das decoding kümmern.

Ich denke da steckt unglaublich viel Arbeit dahinter.

Aber, man darf ja noch träumen . (nicht das gern jemandem den Wind aus den Segeln nehme, nur in meinen Augen ein zu großes Projekt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

HTPC als Vorstufe nutzbar? 21 Apr 2019 12:10 #105

  • Danny_aux
  • Danny_auxs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 100
  • Dank erhalten: 6
braz schrieb:
So einfach ist es leider nicht. Wenn man sich mit DAW Anwendungen beschäftigt (Steinberg, Protools usw) was Dolby Atmos und Co angeht merkt man dass es kompliziert wird. 5.1, 7.1 geht es relativ problemlos.
Sobald man ein zusätzlichen bitstream (welches die xyz Informationen enthält plus dazugehörigen Töne) wird das handling unangenehm.
So auch beim htpc müsste ein LS Setup 5.1, 7.1 stehen plus virtuellen LS bzw remapping. Dafür muss man mehrere plugins einbinden( vsti oä) die damit umgehen können. Das Ganze geht idR nur über Asio. Ich kenne nur wenige Consumerprogramme die damit umgehen können (foobar zB da kann ich sogar vsti einbinden um Raumkorrektur plugins bzw virtuelle LS hinzufügen)

Da müsste man einmal in ein Trinnov Altitude reingucken wie ungefähr das ganze gestrickt ist (denn diese funktioniert auf Linuxbasis nach einem ähnlichen Prinzip)

Und dann wenn man Alles laufen hat, kann man sich um das plugin für das decoding kümmern.

Ich denke da steckt unglaublich viel Arbeit dahinter.

Aber, man darf ja noch träumen . (nicht das gern jemandem den Wind aus den Segeln nehme, nur in meinen Augen ein zu großes Projekt)

Hm da wirst du wohl recht haben.

Ich frag mich durch Die ganze Diskussion hindurch ob atmos für mich persönlich überhaupt wichtig ist. Komme aber nicht wirklich zu einem Ergebnis. Wäre mal von Interesse wie das so quer durch die HK User sehen. Aber das passt jetzt nicht hier hinein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.141 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok