Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: THE MULE

THE MULE 05 Okt 2018 12:36 #1

Neuer Film von und mit Clint Eastwood .



Ich mag ja Eastwood's Filme sehr und er hat meinen höchsten :respect: , dass er auch im Alter von fast 90 Jahren immer noch Filme dreht. Hoffentlich bleibt er uns noch lange erhalten.
Letzte Änderung: 02 Feb 2019 21:18 von Last Action Hero.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Latenight

THE MULE 20 Jun 2019 18:22 #2

THE MULE

Film: 9/10 Punkte
Earl Stone ist beruflich gescheitert, weil niemand seine gezüchteten Blumen kaufen möchte. Mit fast 90 Jahren muss er Konkurs anmelden und sein Haus verlassen. Da er sich auch mit seiner Familie weitgehend überworfen hat, finde er auch dort keine Unterstützung. Stattdessen nimmer er einen Job als Kraftfahrer an. Sein neuer Arbeitgeber ist ein mexikanisches Drogenkartell. Nach anfänglicher Erfolge als Kurierfahrer wird die DEA auf das Kartell aufmerksam.
Clint Eastwood fungiert erneut auch als Hauptdarsteller und Regisseur. Er haucht dem 90-Jährigen Earl Stone viel Leben ein, so dass alle Handlungsweise authentisch wirken. Doch auch die Nebenrollen sind bestens besetzt. Inspiriert von einer wahren Geschichte nimmt sich der Film viel Zeit. Charaktere können sich prächtig entwickeln. Der Spannungsbogen wird minütlich weiter gespannt, ohne dass der Film in ein Action-Machwerk abgleitet.

4K-Bild: 9/10 Punkte
Der nahezu rauschfreie und knackscharfe Cinemascope-Transfer besticht mit natürlichen Farben. Schon in der Eingangsszene werden der größere Kontrastumfang und das große Farbspektrum ausgeschöpft. Während die Blumenfelder (Kapitel 1) auf der Full-HD-Fassung zwar tadellos reproduziert werden, leuchten die satten und bunten Farben auf der UHD/HDR-Version unfassbar hell. Da stellt sich sofort ein HDR-WOW-Effekt ein. Auch das Haus von Earl wird heller, kontrastreicher und farbenfroher dargestellt. Gesichter erscheinen natürlicher auf der 4K-Fassung. Obwohl die Farbtonalität durchaus vergleichbar ist, erscheinen Hautfarben auf der Full-HD-Fassung schlichtweg blasser. Für sich allein genommen macht die Blu-ray ein richtig gutes Bild. Im Vergleich kann die 4K-Fassung aber all ihre technischen Vorteile ausspielen. Allenfalls in Bezug auf die Schärfe sind Unterschiede mit der Lupe zu suchen. Hier bieten beide Versionen ein durchweg vergleichbares Ergebnis auf sehr hohem Niveau. Letztendlich scheint von der HDR-Version ein Schleier abgezogen werden, wenn beide Fassungen gegenüber gestellt werden.


Ton: 7/10 Punkte
Der "Dolby Digital 5.1"-Mix ist auf beiden Versionen enthalten. Dieser punktet mit eine klaren Stimmwiedergabe. Umgebungsgeräusche werden punktuell von den Surrounds wiedergegeben. Da auch der Score sehr zurückhaltend komponiert und integriert wurde, bietet sich in Summe ein eher unspektakulärer Sound.

Fazit:
Regisseur und Hauptdarsteller Clint Eastwood schuf einen eindringlichen Drogen-Thriller, der den Spannungsbogen fortwährend weiter spannt. Das ist überaus bemerkenswert, weil es kaum Action-Szenen gibt. An Bild und Ton gibt es überhaupt nichts zu kritteln. Vor allem kann sich der UHD/HDR-Transfer deutlich von der bereits ausgezeichneten Full-HD-Fassung absetzen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

THE MULE 20 Jun 2019 18:33 #3

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 618
  • Dank erhalten: 79
Den habe ich die Tage auch geschaut und fand es sehr erstaunlich, wie es CE wieder einmal schafft mit so wenig Action einen so kurzweiligen spannenden Film zu schaffen. Bild hat mir auch sehr gut gefallen.

Film 8/10
4K-Bild 9/10
Ton 6/10
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

THE MULE 20 Jun 2019 19:40 #4

  • MickeyKnox
  • MickeyKnoxs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 110
  • Dank erhalten: 12
FSK 12, 116 min

​Aloha!

Als ich Clint Eastwood las, war meine Erwartung groß. Diese wurde leider in puncto Tiefgang nicht erfüllt. Mich erreichte der Film nur teilweise, obwohl Eastwood gut aufspielt. Zum Ende hin war mir die Handlung aber einfach zu seicht und irgendwie auch positiv aufgesetzt.

Film: 2-
Ton: 2
Bild: 2
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

THE MULE 29 Jul 2019 19:57 #5

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1174
  • Dank erhalten: 197
Gestern geschaut, UHD in Deutsch

Bild: 9/10
Tolle Schärfe und tolle Kontraste

Ton: 7/10
Gut verständlich, Themenbedingt überwiegend Sprache,
Hat er eine andere, deutsche Stimme als sonst?

Film: 7/10
Hat uns gut gefallen, kommt aber mMn an zB Gran Torino nicht heran! Trotzdem kurzweilig und spannend, und irgendwie immer wieder amüsant und einer guten Portion Familiendrama

Mir hat am Ende etwas gefehlt, wie es dem echten Earl nach der im Film erzählten Geschichte weiter ergeht/erging. Bei einem auf echten Gegebenheiten basierendem Film hätte ich es irgendwie erwartet.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

THE MULE 29 Jul 2019 20:57 #6

Hat er eine andere, deutsche Stimme als sonst?
Falls Du Clint Eastwood meinst, ja. Aber die hat er schon seit Gran Torino. Sein früherer Stammsprecher starb 2001 und der aktuelle ist seitdem bereits der dritte Nachfolger.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

THE MULE 29 Jul 2019 21:20 #7

  • Birdie
  • Birdies Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 1174
  • Dank erhalten: 197
Hmm ist mir da glaube ich gar nicht aufgefallen... aber ich hab GT auch fast nur in Englisch gesehen...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: Latenight, Captain Kirk, saphira
Ladezeit der Seite: 0.151 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok